Gedichte (190) – Links sein – nichts tun

Links sein – nichts tun

Politisch bin ich lange schon
In Worten, in Gedanken
Manchmal auch im Einkaufswagen
Doch danach folgen Schranken

Hab lange nicht mehr demonstriert
Politisch nichts gerissen
Nirgendwo je kandidiert
Und ein schlechtes Gewissen

Ich bin links und sag es auch
Doch ändern wird das nichts
Der Zwiespalt wird verarbeitet
In Form eines Gedichts

Das Gewissen wird gefüttert
Faulheit siegt, die Taten ruhen
Ich komme mir politisch vor
Und muss dabei nichts tun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.